Der Mühlenturm

Der Mühlenturm
/ Ausstellungsbereiche

“The Shrine”, Z’bel Manifesto

Zur Feier des Weltumwelttages hat die marokkanische Künstlergruppe Z'bel Manifesto aus Marrakesch, bestehend aus Ghizlane Sahli, Katia Sahli und OthmanZine, am 5. Juni 2018 eine Installation aus Plastikabfällen geschaffen. Die Installation befindet sich in einer ehemaligen Wasserwindmühle aus dem 19. Jahrhundert.

In dieser ehemaligen Windmühle – die Windräder sind nicht mehr vorhanden -  kreierte die Gruppe der Marrakchi-Künstler Z'bel Manifesto eine Installation aus Plastikmüll, den die Gesellschaft tagtäglich verursacht. Wenn man eintritt, trifft man auf eine Nische, eine Art Altar mit einem Spiegel auf Augenhöhe, in dem der Besucher sein Spiegelbild in einem bunten Gebilde aus Müll und weggeworfenen Verpackungen sieht, die künstlerisch angeordnet und derart beleuchtet sind, dass die Komposition zu einem visuell ästhetischen Kaleidoskop von Formen und Farben wird. Die Künstlergruppe verwendet ausschliesslich Abfallmaterial für ihre Installationen und nutzt den ihnr zur Verfügung stehenden Raum optimal aus. 

Ihre Hauptthemen sind die Konsumgesellschaft und die Metamorphose der Materie. Der Abfall erhält ein zweites „Leben“, wird mysteriös und nicht nur wiederverwendet, sondern er transzendiert und wird somit zu etwas schönerem als das ursprüngliche Produkt. Die Künstler stellen den Besucher vor die Frage seines Umgangs mit dem Konsum und unterstreichen die Dringlichkeit des Wiederverwertens.

Die ehemalige Mühle wird zu einem Tempel und  Reliquienschrein, wo der Besucher sein eigenes Spiegelbild sieht und über die Notwendigkeit des Recyclings nachdenken kann. 

Allein in Europa produzieren wir jährlich rund 25 Millionen Tonnen Kunststoffabfälle, die selbst China nicht mehr aufnehmen will. Die Umweltverschmutzung ist heute das größte Problem für die Menschheit.

Der Weltumwelttag ist der wichtigste Tag für globales Bewusstsein und Umweltschutz. Seit seiner Gründung im Jahr 1974 hat er sich zu einer globalen Plattform für Öffentlichkeitsarbeit entwickelt.

Jeder Weltumwelttag ist um ein Thema herum organisiert, das die Aufmerksamkeit auf ein besonders dringendes Umweltproblem richtet. Das Thema für 2018 ist die Bekämpfung der Plastikverschmutzung,

 

 

msbb

Museo Sa Bassa Blanca

Fundación Yannick y Ben Jakober

Free phone:Teléfono gratis:Telèfon gratuït :kostenloses Telefon: 900 777 001

Anmelden

Nutzungsbedingungen