NEUES PORTRAIT FÜR DIE NINS AUSSTELLUNG, El Aljibe, Porträt eines königlichen Kindes, das in besticktes Tuch gehüllt ist. Unbekannter Autor. Datierung: 17. Jh. Material/Technik: Öl auf Leinwand. Abmessungen: 85 x 101 (mit Rahmen). Üblicher Standort: Aljibe. Zimmer 2. Früher war es in Europa weit verbreitet, Babys nach der Geburt zu umgürten. Diese Art von Windel ermöglichte den problemlosen Transport des Kindes und hielt es auch alleine in Häusern mit oft wenig Wärme warm, so dass nur überprotektive Kleidung dem Baby Wärme geben konnte. Gelegentlich waren auch ihre Köpfe mit zahlreichen Tüchern bedeckt, was einer logischen Betrachtung des Schädels als schlecht verschlossenem Gefäß der Seele geschuldet war. Andererseits sollte sie mit der Starrheit des eingehüllten Körpers des Kindes nicht nur den Transport erleichtern, sondern war das Ergebnis einer alten und vernünftigen Auffassung von der Menschheit als der letzten Stufe und immer von Bestialität bedroht: Es ging um durch einen engen Verband die aufrechte Position erzwingen und so den Entwicklungsprozess beschleunigen; es ging wirklich um Humanisierung. Dieser Verband musste regelmäßig gelöst und gewechselt werden, damit das Baby seine Gliedmaßen bewegen und sich von seinem Kot reinigen konnte, aber man kann sich leicht vorstellen, dass dies nicht immer der Fall war. In unserem Porträt trägt das zum Adel gehörende Baby reich bestickte Windeln.

SKULPTUR DER SENEGALESIN KÜNSTLERIN SEYNI AWA CAMARA, Afrikanisches Zimmer, Beschreibung: Skulptur ohne Titel. Material/Technik: Terrakotta. Abmessungen: 165 x 30 x 39 cm. Datierung: 2019. Üblicher Standort: Erster Stock, Hassan Fathy House. Auf halbem Weg zwischen Handwerkskunst und naiver Kunst sind seine Kreationen das reine Produkt seiner Fantasie, sodass sie keine Notwendigkeit verspürt, Ursprünge, Bedeutungen oder mögliche Interpretationen zu rechtfertigen. In Form seltsamer Kreaturen geformt, manchmal mit zwei Köpfen, oft mit einem einzigen Rüssel und mit mehreren Körpern von Kindern oder Tieren, erinnern ihre Skulpturen an Szenen der Mutterschaft und sind von der natürlichen Umgebung der Casamance, wo sie lebt, und einem vielfältigen Bestiarium inspiriert. Seyni Awa Camaras Lebensvision basiert auf offenbarten Wahrheiten, auf zeitlosen Geschichten, auf der Welt der Menschen und der sie umgebenden Gegenstände und auf ihrem Zustand als Ouolof-Frau, die sich verpflichtet fühlt, Vergangenheit und Gegenwart zu vereinen.

EKOÏ SKULPTUR AUS NIGERIA Beschreibung: Ibibio-Efik Kamm. Afrikanisches Zimmer, Material/Technik: Holz mit Leder überzogen. Abmessungen: 146 cm Höhe. Datierung: Originalteil über 40 Jahre alt. Üblicher Standort: Erdgeschoss, Hassan Fathy House. Zu den verschiedenen Kunstformen der Ejagham gehören diese geschnitzten Holzköpfe, die mit Antilopenhaut bedeckt sind. Es sind sehr kunstvolle Skulpturen, von denen einige eine Art gebogenes Horn tragen, das eine in der Cross-River-Region sehr modische Frisur darstellt, einige mit falschen Haaren angereichert, die junge Frauen und verheiratete Frauen bei Festen trugen. Davon gibt es sehr spektakuläre Kämme, deren Ausmaße bis zu 100 cm Höhe/Breite erreichen können, mit sehr aufwendigen Frisuren.

"GHIRIGORO", Skulpturenpark, Autor: Ben Jakober/Yannick Vu, Material/Technik: Bisnissalem-Stein, Abmessungen: 30-60cmx17m. Datierung: 2021. Üblicher Standort: Skulpturenpark. Es ist ein konzentrischer Kreis aus Rohsteinen, die in der Höhe von 30 bis 60 cm variieren. Die Spirale hat einen Gesamtdurchmesser von 12 Metern und erinnert an neolithische oder frühbronzezeitliche Kreise, die in vielen Ländern zu finden sind und wo angeblich esoterische soziale Rituale stattfanden.

Von links nach rechts: Porträt eines königlichen Jungen, der in bestickte Windeln gehüllt ist; Skulptur von Seyni Awa Camara; Ekoï-Maske; Ghirigoro, Ben Jakober / Yannick Vu 2021

2022 01 09

 

Im Norden Mallorcas bei Alcudia, ein wenig versteckt und eingebettet in ein Naturschutzgebiet, liegt das Museum Sa Bassa Blanca.
msbb - Museum Sa Bassa Blanca

msbb

Museo Sa Bassa Blanca

Fundación Yannick y Ben Jakober

Free phone number:Teléfono gratuito:Telèfon gratuït:Kostenlose Telefonnummer: 900 777 001

Anmelden

Nutzungsbedingungen